Waren Sie schon einmal in Minimundus am Wörthersee?

Ich war als kleines Kind mit meinen Eltern dort und hatte den Eindruck, dass der Park riesengroß ist. Nun war ich in Kärnten auf Osterurlaub und plante einen Tagesausflug nach Minimundus.

Ja, wie sich die Perspektive ändern kann. So groß ist der Park gar nicht. Doch das liegt weniger an dem Gelände als viel mehr an meiner mittlerweile erreichten Größe. Alle Bauwerke sind dort im Maßstab 1:25 und natürlich kam mir das als kleines Kind alles viel größer vor.

Dennoch: Es war eine schöne und interessante Zeit. Einige Bauwerke habe ich in natura bereits gesehen. Manche würde ich gerne sehen. Andere ziehen mich weniger an.

Diese knapp zwei Stunden haben meine Perspektive verändert und mich zu folgenden Fragen geführt:

-> Wie oft sehe ich etwas störendes viel größer als es wirklich ist?

-> Wie kann ich den Blickwinkel so verändern, dass das Hindernis für mich überwindbar wird?

-> Betrachte ich meine Erfolge auch so staunend und freue mich über deren Größe?

Einige Antworten habe ich bereits gefunden. Auf weitere bin ich schon gespannt.

 

image_pdfimage_print
Minimundus – die ganze Welt in einem Park
Beitrag empfehlen
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.