Da liegt er nun vor mir: Der erste Tag im neuen Jahr. Nach viel Knallerei vor meinem Fenster konnte ich danach gut schlafen und bin jetzt ausgeruht. Die Luft ist geklärt und es riecht wieder frisch.

Ich denke an die Filme „Im Tal der wilden Rosen“. Wie anders war doch das Leben der Siedlerinnen im 19. Jahrhundert. Natürlich steht im Film die Handlung im Vordergrund. Dennoch entsteht ein Einblick in das einfache und harte Leben in Abhängigkeit von der Natur.

Wenn ich mich jetzt in meiner Wohnung umschaue, sehe ich viel alltäglichen Luxus. Wasser kommt sofort aus dem Wasserhahn, die Waschmaschine leistet gute Dienste und auch der Geschirrspüler erspart mir viele Stunden Hausarbeit. In der Umgebung meiner Wohnung finde ich Geschäfte, in denen ich alles bekomme, was ich tagtäglich brauche – und natürlich noch viel mehr. Als Schnäppchenjägerin freue ich mich immer über besondere Angebote. Manchmal sitze ich dann mit einem Gegenstand zu Hause und überlege mir, warum ich den überhaupt gekauft habe.

Die Frauen im Tal der wilden Rosen will ich jetzt als Vorbild nehmen und Genügsamkeit, Geduld, Zufriedenheit und Liebe in mein Leben einladen.

 

 

image_pdfimage_print
Der erste Tag im neuen Jahr
Beitrag empfehlen
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Datenschutz

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehe ich davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.