Ein Jahr ohne Zustellung! Wer macht mit?

Beschwerdemanagement ungenügend! Ich habe nun entschieden, ein ganzes Jahr lang nichts mehr zu bestellen. Das bedeutet einen großen Einschnitt in meine Routine. Denn manche Artikel bekomme ich dann gar nicht mehr, einige sind vielleicht auch auf Bestellung in einem Geschäft vor Ort erhältlich. Es wird auf jeden Fall eine spannende Zeit!

Heute war die Stunde des berühmten Tropfens, der das Fass zum überlaufen brachte.

Wie schon so oft kam der Zusteller von dpd nicht zu meiner Wohnungstüre, sondern schickte die Info „Leider haben wir uns heute verpasst“. An mir lag das ja nicht und ich wohne nicht im Briefkasten! Ich konnte durch das angebotene tracking-System die Fahrt des Zustellers bis zur Quergasse verfolgen. Dann frischte sich die Seite auf mit der Info, dass mein Paket zum Paket-Shop gebracht wird. Dort ist es bis jetzt noch nicht angekommen!

Nach 7min in der Warteschleife der Hotline wurde die Beschwerde aufgenommen und ich hörte ein „Ich leite Ihre Beschwerde weiter“ – mehr passiert sicher nicht. Die Mitarbeiterinnen im CallCenter sind ja tatsächlich nicht die richtigen Ansprechpartner_innen. Doch eine Klärung mit den Mitarbeitern, die den Ruf des Unternehmens so sehr schädigen, ist nicht möglich. Sie kommen ja nicht an die Wohnungstüre und sollte es überraschenderweise dennoch einmal einer schaffen, ein Paket ordnungsgemäß abzuliefern, ist auch dieser nicht die Person, bei der ich mich über die anderen beschweren könnte.

Als Kundin bleibe ich auf meinem Ärger sitzen und erhalte am Telefon und per E-Mail lediglich Standardphrasen als Antwort. Dass ich nun extra die angekündigten 2Std Lieferzeit umsonst zu Hause geblieben bin, interessiert niemanden. Für die Firma lohnt sich die Investition in die Schulung oder in ein Coaching der Mitarbeiter aufgrund der hohen Fluktuation vermutlich nicht. Und so lange immer wieder Artikel bestellt werden, läuft ja das Geschäft. Warum also etwas ändern?

Daher nun mein Entschluss, auf den Versandhandel zu verzichten. Ich habe mich gerade in meiner Wohnung umgeschaut und viele Sachen entdeckt, die ich sehr oft aus Bequemlichkeit im Internet bestellt habe. Nun wird es spannend. Wer macht bei diesem Experiment mit?

image_pdfimage_print
Ein Jahr ohne Zustellung! Wer macht mit?
Beitrag empfehlen
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.